Blackbox Diagnosesystem FCR30

Blackbox Diagnosesystem FCR30
Blackbox Diagnosesystem FCR30
   
316,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

yhjk:

Gesamte Liefermenge:
NAN  in  NAN  Lieferungen
  • LRD3-Blackbox-FCR30
  • FCR30
  • LRD3-Blackbox-FCR30
Das Faultmate FCR wird per Kabel mit der OBD2-Schnittstelle des Land Rovers verbunden und kann... mehr
Produktinformationen "Blackbox Diagnosesystem FCR30"

Das Faultmate FCR wird per Kabel mit der OBD2-Schnittstelle des Land Rovers verbunden und kann alle Fehlercodes auslesen und löschen. Die meisten kostengünstigen OBD2-Diagnosesysteme auf dem Markt können lediglich die für die Abgaseuntersuchung relevanten Daten aus dem Motorsteuerrechner auslesen oder liefern nur nichtssagende Fehlercodes. Nicht so das Faultmate FCR, es wurde speziell für Land Rover-Fahrzeuge entwickelt und kann Fehlercodes aus allen an das CAN Bus-System angeschlossenen Steuerrechnern auslesen, im Klartext anzeigen und auf Wunsch löschen.

Bei einem Land Rover Discovery 3 / LR3 sind dies z.B.:

  • Central Junction Box / BCU Body Control Module
  • ABS / ETC
  • Park Brake Module
  • Ride Level Module (EAS)
  • Active / Dynamic Ride Module
  • Restraints Control Module
  • Transmission Control Module
  • Transfer Box Control Module
  • Rear Differential Control Module
  • Heating Ventilation and AC
  • Fuel Burning Heater
  • Instrument Pack High Line
  • Instrument Pack Low Line
  • Adaptive Front Lighting System
  • Integrated Head Unit (Radio) High Line
  • Integrated Head Unit (Radio) Low Line
  • Audio Amplifier Module
  • Satellite Radio Module
  • LCD / Touch Screen Display (Front Electronics Module)
  • Rear Entertainment Module
  • Traffic Message Channel
  • Television Module
  • Telephone
  • Steering Angle Sensor
  • All Terrain Control Module
  • Cruise Control
  • Parking Distance Control
  • Tyre Pressure Monitor

Das in einem Alugehäuse untergebrachte Diagnosesystem verfügt über ein alphanumerisches Display mit 2 Zeilen zu je 16 Zeichen. Die Bedienung erfolgt über 3 Tasten. Die Bedienoberfläche ist in englischer Sprache. Über einen USB-Anschluß können Software-Updates eingespielt werden.

Nutzen

Bevor Sie ihr Fahrzeug zum Service bringen können Sie prüfen, welche Fehler vorhanden sind und den Händler ggf. darauf ansprechen.

Oft entdecken die Steuerrechner angebliche Fehler die lediglich auf z.B. zu geringe Batteriespannung während des Anlaßvorgangs oder durch schlechte Steckkontakte hervorgerufen werden. In machnem Fällen kann dies dazuführen, dass Fahrzeugfunktionen abgeschalten oder nur eingeschränkt verfügbar sind. Dann kann ein Löschen der Fehlerspeicher helfen das Fahrzeug wieder in den Normalzustand zu vesetzen.

Bleibt das Fahrzeug aufgrund einer Panne liegen, können Sie selbst eine erste Diagnose vornehmen. Insbesondere wenn Sie weit abseits der Zivilisation sind ist das äußerst praktisch. Bei einer Fahrt durch Afrika z.B. sollte das Faultmate FCR zu Ihrer Grundausstattung gehören.

Fahrzeugbindung

Bei der ersten Nutzung liest das Faultmate FCR die Fahrgestellnummer (VIN) aus und ist fortan nur noch für dieses Fahrzeug nutzbar.

Investitionssicherung

Beim Kauf eines neuen Land Rover-Fahrzeugs können Sie das Faultmate FCR gegen eine Gebühr von ca. 30,00 Euro von Blackbox Solutions auf Ihr neues Fahrzeug umprogrammieren lassen. Das geht auch beim Wechsel des Modells, z.B. von einem Discovery 3 auf eine Range Rover. Auch wenn Sie ihr Faultmate FCR verkaufen sollten, kann der neue Eigentümer dieses gegen diese Gebühr umlizenzieren lassen.

Land Rover Discovery 3

Weiterführende Links zu "Blackbox Diagnosesystem FCR30"
Unser Kommentar zu "Blackbox Diagnosesystem FCR30"
Faultmate FCR zur Nutzung an genau einem Fahrzeug, OBD2-Anschlußkabel, USB-Anschußkabel (für Softwareupdates und Umlizenzierung)
Zuletzt angesehen