Zurück
Vor
Peak Performance Dauer-Luftfilter
 
 

Peak Performance Dauer-Luftfilter

Hersteller Britpart

Artikel-Nr.: LRD34RRS-Britpart-DLF

DA3139 / 33-2333

LRD34RRS-Britpart-DLF

 

Lieferzeit ca. 5 Tage

49,00 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Peak Performance Dauer-Luftfilter"

VORTEILE

Die Peak Performance-Luftfilter von Britpart wurden speziell von K&N für Land Rover-Fahrzeuge entwickelt. Ausgelegt auf maximalen Luftdurchlaß bei optimaler Filterqualität können sie den Motor mit mehr Luft versorgen als herkömmliche Luftfilter. Das kann zu mehr Leistung und geringerem Benzin- oder Dieselverbrauch führen.

Die Peak Performance Dauer-Luftfilter können bei Verschmutzung gereinigt werden. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil wenn Sie viel in staubigem Gelände unterwegs sind, z.B. beim Offroad-Einsatz, im gewerblichen, Jagd- oder Forst-Betrieb. Bei normalem Straßenbetrieb ist eine Reinigung i.d.R. erst nach mehreren Jahren notwendig.

Ein verschmutzer Luftfilter sorgt beim Diesel aufgrund Luftmangel für schlechtere Verbrennung und höherem Rußausstoß. Ein Dieselpartikelfilter muss dann öfters regeneriert werden. Gerade beim Discovery und Range Rover Sport ein dauerndes Ärgernis, das viele Besitzer kennen.

TECHNISCHE DETAILS UND FUNKTIONSWEISE

Auf den ersten Blick fällt beim Filter das weitmaschige Filtermaterial auf, dass für den hohen Luftdurchsatz verantwortlich zeichnet. Das Filtermaterial besteht aus vier Schichten eingeölten Baumwollgewebes (wie es für chirurgischen Verbandstoff verwendet wird) und ist eingebettet zwischen zwei Lagen kunststoffbeschichteten Aluminiumgeflechts. Das im Gewebe gehaltene Öl beeinträchtigt dabei weder die Gewebemaschen noch den Luftdurchfluss. Aber warum fragt man sich, marschieren die Staubpartikel nicht einfach ungehindert durch die relativ grossen Löcher im Gewebe? Das Geheimnis dieses einmaligen Filtersystems kann so erklärt werden: Staub- und Sandpartikel werden mit dem Luftstrom zum Filtergewebe getragen. Bevor diese Teile (negativ aufgeladen) durch den Filter gelangen können, werden sie wie von einem Magneten aus der Luft heraus gezogen und schlagen sich am geölten Baumwollgewebe (positiv geladen) nieder. Die saubere Luft hingegen fliesst ungestört durch den Filter. Der Reinigungsprozess geht laufend weiter und immer mehr Fremdpartikel setzen sich auf dem Gewebe fest, wobei die Löcher im Gewebe offen bleiben. Die sich auf dem Gewebe aufbauende Schmutzschicht wird nun zu einem Sekundärfilter, der ebenfalls Fremdpartikel bindet. Nach wie vor fliesst jedoch gesäuberte Luft durch die offenen Passagen. Diese äußerst wirksame Sekundärfilterung ist das Geheimnis und der Grund für die lange Lebensdauer dieser Filter. Sie beträgt in vielen Fällen bis zum 10fachen der von konventionellen Filtern erreichten Werte. Laufleistungen von über 250.000 km ohne Wartung sind keine Seltenheit. Denn erst wenn sich eine Schutzschicht von 2-3 Milimeter Stärke gebildet hat, steht der Filter zur Reinigung und Neuölung an. (Nicht eingeöltes Gewebe ist nicht aufgeladen).

WARTUNG

Bei normalem Straßenbetrieb ist eine Wartung des Filters alle 80.000 bis 160.000 km notwendig. Beim Offroad-Betrieb und Fahrten und besonderen staubigen Bedingungen ist eine öftere Wartung notwendig. Spätestens dann, wenn sich 3 mm Schmutz auf dem Filter festgesetzt haben.

Extrem feiner Staub kann das Filteröl entfernen. Öfteres Einölen der sauberen Seite des Filters ist nötig, wenn keine vollständige Wartung gemacht werden kann.

Wartungsanleitung

  1. Klopfen Sie das Filterelement vorsichtig aus um den groben Schutz zu beseitigen. Mit einem Pinsel kann, falls nötig, dann der noch vorhandene Schmutz vorsichtig abgebürstet werden.
  2. Sprühen Sie den K&N-Reiniger gleichmäßig auf das Filterelement und lassen diesen dann 10 Minuten einwirken.
  3. Filter in einer Schale mit K&N-Reiniger hin und her bewegen. Die verschmutzte Lösung darf nicht in den Filter hineinlaufen. 5 Minuten warten.
    Zur Reinigung kein Benzin, Hochdruckreiniger, Dampfdruck, starke Reinigungsmittel oder beißende Lösungsmittel benutzen.
  4. Spülen Sie den Filter mit Wasser aus. Keinen Hochdruckreiniger benutzen. Immer von der sauberen Seite zur schmutzigen Seite spülen. Es darf kein Schmutz in den Filter gespült werden.
  5. Lassen Sie den Filter immer natürlich trocknen. Keine Druckluft, offene Flammen oder Hitzetrockner benutzen. Starke Hitze kann das Baumwollgewebe schrumpfen lassen, Druckluft kann kleine Löcher in das Filtermaterial schliessen.
  6. Nach dem Ausspülen des Filters muss dieser wieder eingeölt werden.
    Ölen mit Sprühdose:  Sprühen Sie K&N-Filteröl auf jede Lage des Filters. Warten Sie 10 Minuten und ölen dann alle noch vorhandenen grauen Stellen nach.
    Ölen mit Pumpdose: Drücken Sie das Filteröl hinunter auf das Gewebe. Nur ein Streifen Öl pro Falte auftragen. Öl ca. 20 Minuten einwirken lassen und dann die noch vorhandenen grauen Stellen nachölen.
    Niemals K&N-Filter ohne Öl verwenden. Benutzen Sie nur K&N-Filteröl. Das Filteröl hat eine spezielle Zusammensetzung aus tierischen und mineralischen Stoffen. Diese bilden einen sehr guten Schutz vor Dreck. Ein roter Farbzusatz ist gegeben, um nicht eingeölte Stellen auf dem Filter anzuzeigen. Die rote Farbe kann verblassen, der Filter ist aber trotzdem weiter mit Öl benetzt.
    Kein Motoröl, Leichtöl, WD-40, LPS, Getriebeöl oder Dieselbenzin benutzen.
 

Weiterführende Links zu "Peak Performance Dauer-Luftfilter"

Weitere Artikel von Britpart
 
 

Unser Kommentar zu "Peak Performance Dauer-Luftfilter"

Luftfilter, Wartungsanleitung